Willkommen in der Villa Morgenrot

Villa Morgenrot ist ein dystopisches nordic Larp über die Suche nach Partnerschaft, inspiriert von dem Film The Lobster. Es spielt in einem alternativen Deutschland der Gegenwart, dessen Bewohner_innen nach Vollendung des 18. Lebensjahres dazu verpflichtet sind, in einer gemeldeten und staatlich anerkannten Zweierbeziehung zu leben. Tun sie dies zu einem beliebigen Zeitpunkt in ihrem Leben nicht, werden sie in ein sogenanntes Liebeshotel eingewiesen, eine Institution, die ihnen helfen soll, eine Partner_in zu finden. Dort treffen sie auf andere Menschen, die sich in der gleichen Situation befinden. Die namensgebende Villa Morgenrot ist ein solches Liebeshotel.

Nach ihrer Ankunft in der Villa haben deren Gäste – die Spielercharaktere in unserem Larp – eine festgelegte Zeitspanne von einigen Wochen, um unter den dort einquartierten Personen eine_n neue Partner_in zu finden. Das Personal der Villa – die Nichtspielercharaktere – bietet zu diesem Zweck ein bunt gemischtes Programm aus Übungen und Freizeitveranstaltungen an, das diesen Prozess unterstützen soll. Daneben gibt es viel Freiraum, um selber Kontakte zu knüpfen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Wer es bis zum Ablauf der dafür vorgesehenen Zeit nicht geschafft hat, eine neue Beziehung einzugehen, die von den staatlichen Prüfer_innen als hinreichend erfolgversprechend eingestuft wird, hat mit einer drakonischen Strafe zu rechnen.

Im Zentrum von Villa Morgenrot stehen nicht Romantik oder das Ausspielen von Partnerschaft, sondern Situationen, Emotionen und Dramen, die entstehen, wenn Menschen mit Zuckerbrot und Peitsche und unter Abschluss von der Außenwelt in einem absurd-dystopischen Umfeld dazu gezwungen werden, sich ganz auf die Partnersuche zu konzentrieren.

Villa Morgenrot findet vom 23. bis 26. Mai 2019 zum zweiten Mal im Jugendschloss Neu Sammit statt.

Der zweite Run von Villa Morgenrot wird von Dana, Ina und Jonas organisiert.
Beim ersten Run waren außerdem noch Rupert, Samuel, Stefanie und Arne mit dabei. Arne hatte die Idee zu Villa Morgenrot  und uns andere mit ins Boot geholt. Danke!